Home Forum
Header

 

Einblicke
Datum: 01.04.2013

http://www.worldofstarcraft.de/media/content/WoL/Mission/Header_Einblicke.png


Vorraussetzung
- Finden Sie in Sondermeldung das geheime Datenmaterial

Primärziele
- Untersucht das Labor der Liga.
- Zerstört den Fusionsreaktor.
- Flüchtet aus der Einrichtung.
- Raynor muss überleben.


Sekundärziele
- Findet die 2 Protoss-Relikte
- Tötet den Brutalisken

Belohnungen
- 125.000 Credits für die Primärziele
- 3 Zerg-Forschungspunkte (Für die Tötung des Brutalisken)
- 4 Protoss-Forschungspunkte (1 pro gefundenes Protoss-Relikt)

Erfolge

http://www.worldofstarcraft.de/media/content/WoL/Erfolge/einblicke.png
Einblicke
Erfüllen Sie alle Missionsziele in der Mission Einblicke.
http://www.worldofstarcraft.de/media/content/WoL/Erfolge/nicht_besonders_brutalisk.png
Nicht besonders Brutalisk
Töten Sie auf dem Schwierigkeitsgrad Normal den Brutalisken ohne Verluste.
http://www.worldofstarcraft.de/media/content/WoL/Erfolge/laden_und_entsichern.png
Laden und entsichern
Finden auf dem Schwierigkeitsgrad Schwer alle 13 Waffen.

Vorwort
In dieser Mission steuern Sie Raynor. Wie in der ersten Mission schon ist er ein stärkerer Space-Marine, doch kann er im Verlauf dieser Mission auf insgesamt vier mögliche Fähigkeiten zurückgreifen. Klicken Sie hier, um zu einer umfangreichen Beschreibung seiner Kampfwerte zu gelangen. Eine Kurzbeschreibung folgt nun.
- Dampfhammer-Sprengsatz
Zerstört ein Tor oder ein anvisiertes Gebäude nach kurzer Zeit.
- Granate
Fügt Einheiten in einem kleinen Bereich Schaden zu.
- Plasmagewehr
Fügt einem einzelnen Ziel hohen Schaden zu.
- Chrono-Riss-Munition
Verlangsamt die Bewegungs- und Angriffsgeschwindigkeit aller Ziele im Zielgebiet stark.

Die Mission
Sprengen Sie zu Beginn die Tür und töten Sie die Marines dahinter mit ihren Soldaten. Bei der ersten Überwachungskamera aktivieren Sie die rechten Geschütze, um die Marines zu schädigen. Greifen Sie mit ihren Soldaten an, während die Feinde noch mit den Geschützen beschäftigt sind und konzentrieren Sie die Angriffe auf die Feuerfresser. Nutzen Sie nun die Granaten, um die Truppen jenseits der Rampe auszuschalten und hacken Sie sich in das nächste Sicherheitsterminal.

http://www.worldofstarcraft.de/media/content/WoL/Mission/Einblicke1.jpg
Raynor und seine Leute sind eingetroffen - Los gehts!


Wählen Sie nun Zerglinge oder Berserker, weil Wachleute und freigelassene Kreaturen sich in dem Fall gegenseitig auslöschen, während bei den Ultralisken einige überleben werden, was für Eure kleine Mannschaft ein großes Problem darstellen könne. Zerstören Sie das Gebäude, aus denen die Wesen kamen mit einem Sprengsatz und sammeln Sie das so freigelegte Protoss-Relikt auf. Laufen Sie weiter und zerstören Sie das verschlossene Tor mit einem Sprengsatz und sammeln dann das Plasmagewehr ein. Mit dem zerstören Sie den Belagerungspanzer und den Elite-Viking am Fuß der Rampe. Den riesigen Wachbot, in den Sie sich hacken, statten Sie mit der Munition gegen gepanzerte Fahrzeuge aus. Lassen Sie ihn zum Einen das feindliche Geschützfeuer auf sich ziehen und zum Anderen feindliche Maschinen zerstören, während Sie mit Ihren Soldaten die leichteren Ziele ausschalten. An der Landezone fordern Sie Marodeure an und begeben Sich dann in den nächsten Raum, wo Sie, nachdem Sie alle Liga-Soldaten besiegt haben, den Brutalisken befreien. Stellen Sie die Marodeure und Raynor als Schadensfänger auf, während die Sanitäter sie heilen und die Marines den Brutalisken angreifen. Stellen Sie einen Marine in die Nähe des Selbstheilungswürfels, um Raynor einmal komplett zu heilen. Das kann helfen, um die Angriffe des Brutalisken besser wegzustecken. Feuern Sie außerdem jeden Schuss Plasmagewehr-Munition ab, den Sie zur Verfügung haben.

http://www.worldofstarcraft.de/media/content/WoL/Mission/Einblicke2.jpg
Die Tötung des Brutalisken bringt wichtige Forschungspunkte ein.


Sobald der Brutalisk besiegt ist, sprengen Sie die Tür und töten die Liga-Soldaten dahinter. Die Vorhut sollte als Marines bestehen, damit Eure Marodeure nicht von dem Bonusschaden der feindlichen Marodeure zerstört werden. Rücken Sie nun genau andersherum vor und zerstören Sie die Infernotürme mit den Marodeuren. Werfen Sie die Granaten, die Sie noch haben auf die feindlichen Truppen und zerstören Sie dann den Reaktor.

Nachdem eine kleine Videosequenz erfolgt ist, rücken Sie mit ihren Truppen nach Westen vor und besiegen alle unterwegs auftretenden Feinde. Sammeln Sie die Chrono-Riss-Muntion unbedingt auf. Sobald der Hybrid hinter der Barrikade erscheint, schießen Sie ein Chrono-Riss-Feld ab, um siene Angriffsgeschwindigkeit so stark zu senken, dass er wesentlich länger für die Überwindung des Hindernisses brauchen wird. Vernichten Sie Barrikaden mit Raynors Fähigkeiten, um schnell voranzukommen. Sobald Sie auf den Roboter stoßen, wird der Hybrid einige Zeit mit ihm beschäftigt sein. Töten Sie auf keinen Fall die dahinter stehenden Feinde, sondern laufen Sie einfach ohne Angriff dran vorbei, damit Sie bis zum Eintreffen des Hybriden leben und so seine Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

http://www.worldofstarcraft.de/media/content/WoL/Mission/Einblicke3.jpg
Mit terranischen Waffen ist der Hybrid nicht aufzuhalten. Lauft!


Nachdem Sie vor zwei Barrikaden stehen, zerstören Sie die obere, da sich dort nur Zerglinge befinden, während hinter der unteren mehrere Berserker aufhalten. Rücken Sie dann zu dem mit Kriecher bedecktem Boden vor. Eine neue Einheit namens Pygalisk wartet hier in kleinen Kokons. Es sind im Grunde kleine Brutalisken, welche nicht viel aushalten, aber Eure Truppe in kleine Fetzen reißen können. Da der Hybrid momentan verschwunden ist, gehen Sie behutsam vor und zerstören Sie nach und nach die Kokons, bevor die Pygalisken schlüpfen. Den großen Ultralisken verlangsamen Sie mit Chrono-Riss-Feldern, um ihn länger gefahrlos unter Beschuss nehmen zu können. Sobald Sie den Kokon-Raum verlassen, erscheint der Hybrid wieder. Verlangsamen Sie ihn mit Chrono-Riss-Munition und weichen Sie seinem Schleimangriff aus, weil der ihre Truppen stark verlangsamt und sie damit de facto tot sind, weil sie dem Hybriden dann nicht entkommen können. Rennen Sie nun einfach mitten durch das Schlachtfeld bis zum Transporter. Sobald das geschehen ist, gitl die Mission als beendet.

http://www.worldofstarcraft.de/media/content/Interface_Uebersicht.png













Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2013 Frogsystem-Team
Design by Sister of Mercy